Tarte au Caramel

IMG_6241A

So alle Klausuren und Prüfungen sind geschrieben, also können wir hier endlich mal wieder ein Lebenszeichen von uns geben.

Und wir starten mit wehenden Fahnen in die Fastenzeit und präsentieren euch: Tarte au Caramel 😀

Tarte au Caramel ist vermutlich das gehaltvollste und süßeste was die französische Küche so hergibt. Trotzdem oder grade deswegen brauchte sie sich beim letzten Geburtstagskuchen-Buffet nicht zu verstecken. Tatsächlich haben sich aber die wenigsten an ein ganzes Stück getraut auch wenn sie schon von mir extra schmal geschnitten wurden. Kann man ja auch irgendwie verstehen, wenn da noch Käsekuchen, Zuckerkuchen, Mini-Gugls, Nusskuchen und Himbeertorte stehen und die Tarte so eine Bombe ist. Auf den Teig aus Butter, Zucker, Mehl, Ei und Salz kommt eine Karamellmasse die ausschließlich aus Zucker, Sahne und Butter besteht und mit einigen Eigelb gebunden wird. Wenn die Masse beim Backen gestockt ist, kommt die Tarte aus dem Ofen und wird noch mit Guss versehen. Dieser Guss ist eine Ganache aus Zartbitterkuvertüre, Honig und Sahne. Damit wird der Guss zwar fest, bleibt aber im Gegensatz zu normaler Kuvertüre schnittfest. Und hat noch ein bisschen mehr Kalorien. Würde sich ja sonst gar nicht lohnen.

Weil es mir persönlich so gut schmeckt, habe ich noch etwas grobes Meersalz über den leicht erkalteten Guss gestreut. Das knistert so schön beim Draufbeißen und dann fällt es nicht mehr so auf, dass man da grade Zucker mit Sahne und Schokolade zu sich nimmt 😀

Alles in allem ist diese Tarte vermutlich die, die mir bisher am besten gelungen ist. Aus irgendeinem Grund verhält sich Tarte-Teig immer wie eine kleine Diva und wird einfach nie kalt genug um ihn ordentlich zu verarbeiten bzw. dass er die Form behält, dich ich für ihn vorgesehen hatte. Aber ich lerne! Früher oder später habe ich ein Rezept gefunden, mit dem ich umgehen kann, und von da an werden dann alle Tartes nicht nur lecker, sondern auch noch schön!

So! Schöne Fastenzeit!

IMG_6290

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s