Granatapfel-Kiwi-Kaktusfeigen-Smoothie

GKKS6

… mit Haferflocken und Leinsamen.
Klingt irgendwie ziemlich fancy… ist es eigentlich auch,
aber tatsächlich hatte ich einfach vergessen Brot einzukaufen und nichts anderes mehr im Kühlschrank,
was man zu einem adäquaten Frühstück hätte zusammenbasteln können!
Und das Ergebnis, abgesehen von den bombastischen Farben, war besser als ich befürchtet hatte..
Eigentlich sogar ziemlich lecker, allerdings hatte ich bisher noch nie Kaktusfeigen gegessen,
und so war ich etwas überfordert mit den Tonnen über Tonnen an Kernen die plötzlich durch den Strohhalm rasten.
Nunja, draus gelernt, beim nächsten Mal wird alles durch ein Sieb gejagt!
Sonstige Bestandteile waren: ein halber Granatapfel, Haferflocken und Leinsamen so viel man möchte, und,
man höre und staune, tatsächlich Kiwis aus dem Garten!
Was man allerdings auch noch beachten sollte bei der Verarbeitung von Kaktusfeigen:
die kleinen Biester werden zwar vor dem Verkauf noch von ihren Stacheln befreit,
meine nun leidlich geschundenen Hände sagen aber, man sollte sie vorher lieber nochmal bearbeiten,
im Internet gibts dazu ganz viele Tipps und Tricks.
Und nun, guten Durst und viel Spaß mit den herrlichen Farben! ^.^

GKKSGKKS2GKKS3GKKS4GKKS5GKKS7

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s