Käsetorte mit Himbeersoße

aIMG_5139

Käsetorte mit Himbeersoße, sagte sie und befahl den Sommer auf den Tisch!

Das Rezept für diese Torte ist ursprünglich auf Heidelbeeren ausgelegt, aber wir hatten grade zufällig 2,3 Kilo frisch gepflückter Himbeeren da, was soll man machen. Weil sich aber Heidelbeeren und Himbeeren nicht nur in Geschmack und Farbe sondern auch ganz besonders in ihrer Matschigkeit unterscheiden, bedurfte das Rezept einiger Improvisationen. Ursprünglich werden die Heidelbeeren ein wenig gezuckert, gesäuert und dann unter die Creme gehoben. Eine Creme, die nebenbei aus Quark, Frischkäse, weißer Schokolade und Sahne besteht. Diese Angabe nach Bedarf ein wenig sacken lasssen 😀

Nachdem die Himbeeren aber gezuckert und mit Zitronensaft überträufelt waren, war klar: einfach mal entspannt ein paar Beeren unterheben is nich. Also wurde daraus ruckizucki eine Himbeerschicht zwischen Schokoboden und Käsecreme und der mit Zucker und Zitrone aufgekochte Saft wurde zu einer strahlendroten Soße.

Wen das Rezept interessiert, der findet es in dem Buch „Käsekuchen“ aus dem Verlag Edition XXL. Komischer Verlagsname, wenn ihr mich fragt. Aber das Buch ist auf jeden Fall nicht schlecht. Es sind viele schöne Anregungen und Ideen drin, ohne direkt wider so überkandiedelt zu sein, wie viele Backbücher ja leider sind. Rosa hier, lila da, eine kecke handgeschriebene Überschrift… lassen wir das. Himbeer-Käse-Torte. Tadaaaaaa 😀

Uh, und es gab auch noch eine Bisquitrrolle mit Himbeersahne und Tee unterm Walnussbaum. Sommer, wo man hinschaut!

aIMG_5129

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s