Mürbe Hafer-Schokotaler

IMG_2162

Mir ist aufgefallen, dass ich dauernd jammere, der Mann tut nichts für mich, aber meine aktive „ich mache kleine Nettigkeiten einfach nur so“-Phase ist auch irgendwie ins Schleifen geraten. Also nutze ich den freien Abend um aus dem, was ich noch zu Hause habe, eine kleine Nettigkeit zu backen.

Die Wahl viel auf diese englischen Kekse: http://food52.com/blog/9920-how-to-make-digestive-biscuits

Hauptsächlich deswegen, weil man dafür kein Ei braucht und mein Herzblatt auf den übertriebenen Einsatz von Schokolade steht.

Der Teig hat sich einige Mühe gegeben weiterhin möglichst heterogen zu bleiben, aber nach einer ordentlichen Weile Knetarbeit, hat er sich ergeben und grob formen lassen. Natürlich konnte ich die Kekse, wegen der Fastenzeit nicht probieren, aber ich habe mir auf eins der Plätzchen, auf dem noch keine Schokolade drauf war, ein Stück Weichkäse gelegt und fand es sehr lecker!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s