Schwarzwälder Kirschmuffins

IMG_1908

Ich präsentiere: Schwarzwälder Kirschmuffins, tadaaaa.

Dem Rezept nach sind es eigentlich Cupcakes, aber da ich sie morgen zu Philipps Eltern mitnehmen will und irgendwie transportieren muss, musste die Sahnecreme weißer Kuvertüre weichen. Sie sollen ein Dankeschön für das Weihnachtsgeschenk von ihnen werden, für das ich mich immer noch nicht bedankt habe und so weit ich weiß essen sie gerne Mon Cherie, also bietet es sich an. Der Teig ist übrigens witzig. Im rohen Zustand sieht er aus wie Schokopudding, hat die gleiche Konsistenz und schmeckt auch fast so 😀

Nach dem Backen werden die Muffins ausgehöhlt und mit einer Kirsch-Kirschwasser-Kombi gefüllt. Ich bin sehr gespannt wie sie schmecken.

Das Rezept gabs übrigens hier: http://www.chefkoch.de/rezepte/1729791282109395/Schwarzwaelder-Kirsch-Cupcakes.html

 

Nachtrag nach dem Verzehr: Man darf ruhig üppig mit den Kirschen sein, sonst schmeckt man die in der ganzen Schokolade gar nicht.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s